Nach all den Jahren, all den Ereignissen hat sich unser ehemaliger Verlag gemeldet und vorgeschlagen, die erste DramaGold-CD »Die Heiligsprechung des Alltags« (produziert von Sven Regener/Element of Crime), bei Spotify, Amazon und ArtistXite im Streamindienst anzubieten. Bei Amazon ist die CD zudem als mp3 käuflich zu erhalten.

Hier der Link zu den Streaming-Angeboten:

Die Heiligsprechung des Alltags bei Amazon

Die Heiligsprechung des Alltags bei Spotify

Die Heiligsprechung des Alltags bei ArtistXite

Ganz toll fänden wir es natürlich, wenn Ihr viele und nette Kommentar oder eine kleine positive Bewertung bei den Streaming-Diensten hinterlasst, danke 🙂

Tschüß, Rolf!

admin —  13. Mai 2013

Die Band dankt Miche Hepp für seinen ehrlichen und ergreifenden Artikel zum Tode von Rolf.
ich möchte den Artikel für all jene, die Rolf kannten und schätzten, hier nochmals verlinken.

Was aus Dramagold wird, steht in den Sternen. Es gibt noch einige fast fertig produzierte Songs, die Rolf vor seinem Tod noch eingesungen und eingepsielt hat. Irgendwann, da sind wir als Dramagold uns einig, werden wir ihm zu Ehren diese Songs fertig produzieren und in irgendeiner Form veröffentlichen. Wann das sein wird wissen wir noch nicht.

Ich persönlich benötige sicher noch einige Zeit, ich bin auch noch weit davon weg, DramaGold-Songs zu spielen.

Auf Facebook möchte ich eine Art Archiv schaffen, zum Einen, dem medialen Verschwinden dieser groß0artigen Bands Bellybutton & The Knockwells und DramaGold entgegenzuwirken, zum Anderen, um Rolf und seinem Wirken eine kleine Ehre zu erweisen. Die Seiten sind im Aufbau begriffen, verfolgen könnt Ihr das Ganze gerne unter folgenden Links:

Bellybutton & The Knockwells

DramaGold

Ochi, im Mai 2013

Diese Woche schlug ein Paket des Presswerkes ein und brachte 4 glücklichen Goldies die nagelneue Promo-EP! Yeah! Sie klingt sehr gut, schaut sehr gut aus, ist versehen mit einer unglaublichen Vinyl-Optik und macht Lust auf mehr… was DramaGold dieses Jahr noch in Form einer großen Schwester der Promo-CD in Angriff nehmen wird. Hier ein paar visuelle Eindrücke zur geneigten Betrachtung:

Ihr seid Veranstalter? Booker? Ein Label? Ein Vertrieb? Fans von DramaGold? Schreibt uns eine Mail mit Eurer Adresse und wir sehen zu, dass die Promo-EP Euch erreicht.
Und ja! DramaGold hat Euch alle lieb! Deshalb haben wir die Songs KOMPLETT auf unserer Sounds-Seite zum Anhören bereitgestellt.
Yeah!

3 Minuten »Making Of«

admin —  25. Januar 2011

Kurzes „Making Of“ unserer Fotosession zur neuen Promo EP von DramaGold, gefilmt und bearbeitet von Rob. Zu hören sind 4 Songs, die auf der EP erscheinen werden, die Anfang Februar das Licht der Welt erblicken wird. Enjoy!

Neuer Sänger, neue EP, neue Songs…

admin —  21. Dezember 2010

Liebe Freunde der volkstümlichen Rockmusik,
nachdem der endgültige Wechsel der Leadstimme zu unserem wohlbekannten Gitarren-Gott Rolf nun vollzogen ist, die Aufgaben verteilt sind und der Winter Einzug hielt, haben wir uns entschlossen, eine hübsche, kleine Promo-EP ins Rennen zu werfen. Die »große CD« wird dann im Sommer/Herbst 2011 folgen. Bislang wurden 4 Songs aufgenommen. Diese stehen ab sofort auf unserer »Songs«-Seite zum geneigten Hören zu Eurer Verfügung. Have fun!

Ich weiß ja nicht, ich weiß ja nicht… früher hast Du monatelang gespart, jeden Pfennig auf die Seite gelegt, Dich später mit horrendem Geld für 1 bis 4 Wochen in ein angesagtes Tonstudio eingemietet und eine LP/CD auf unzählige Magnetbänder produziert. Umher schwirrten irgendwelche Menschen, die anscheinend den Löffel der Musikweisheit mehrfach gefressen hatten und Dir sagten, wie was wann wo zu klingen habe. Berühmt hat es uns auch nicht gemacht. Aber wenn ich an die ganze Kohle denke…
Egal, das sind Erfahrungen und wichtig.
Heute jedoch trifft man sich im Raum seines Vertrauen mit den Leuten seines Vertrauen und nimmt in geselliger Runde mittels eines kleinen Klappcomputerleins mit einem lustigen Apfel-Logo im Deckel ein paar Songs auf, Spuren gäbe es zuhauf und irgendwie kann man eh alles ändern, tunen, pushen und was weiß ich nicht alles.
Im Anschluss verschickt man die Aufnahmen (Tracks) zum Beispiel nach Amerika, da da sich einer saugut mit diesem und jenen auskennt. Anschließend wandert die reparierte, angepasste und schon sehr wohlklingende mp3 nach Australien, wo unser ehemaliger, und nach wie vor heiß geliebter Saxophonist aus Bellybutton-Tagen, der unschlagbare Martin Zakharov (Tataa Tataa Tataaaaaaa…) lebt. Der gute Martin meint dann in einem unverwechselbaren Mix aus Englisch und Deutsch „Prima, Jungs, klingt irgendwie nach Balkan. Braucht Ihr noch eine schmutzige Klarinette?“ Klar, Martin, Supersache! Wir hatten sogar darauf gehofft… Also spielt Martin eine „schmutzige Klarinette“ auf eine Spur daneben (wo jetzt genau? Egal) und wird das ganze dieser Tage wieder hierher mailen.

Toll, nicht wahr?!
Bleibt gesund,
Ochi

Neue Aufnahmen, neue Fotos

admin —  13. September 2010

Hellohello,
wir waren aktiv im »Orange Room«, haben 4 Songs für unsere Demo-EP aufgenommen und werden uns dieser Tage ans Mischen machen. Sobald die Songs gemischt sind, werdet Ihr hier ein paar Leckerli zu hören bekommen. Vorab, das geht nämlich flotter, gibt es ein paar visuelle Eindrücke aus dem »Orange Room«. Bleibt wild!

Gerade zurück, möchte ich noch die netten Leute aus Dellmensingen grüßen. Ihr wart ein prima Publikum und es machte uns viel Spaß bei Euch zu spielen. Besonders, als die Bierbänke dann 10 Meter vorgewandert sind.
Ein großer Dank geht an den Robert von den Veranstaltern, das ist eine prima organisierte und sehr sympathische Sache. Deine Ansage hat uns tief berührt. Und ich durfte Deine bezaubernde Ehefrau kennenlernen, der Du zur Hochzeit eine alte »Bellybutton & The Knockwells«-Nummer gesungen hast, und das im »Love will keep us together«-Shirt! Sehr schön, dafür wird der liebe Gott uns eines Tages loben »Gut, Bellies, das wenigstens habt ihr mal richtig prima hinbekommen.«
Ein ebenso großer Dank gebührt auch endlich mal dem guten Carsten Lang, der uns nun schon ein paar Shows formidabel und äußerst kompetent mischt. Danke, Carsten.
Hier ein Artikel aus der Schwäbischen Zeitung zum Schlossgarten-OpenAir 2010.
Fotos von der Show gibts Fotoseite, einfach mal vorbeischauen.
So, bis zum nächsten Mal. Wir freuen uns auf wie immer sehr auf Eure Mails.

Als Bodenseeschwaben ist uns das »Nabada« nicht sehr geläufig, wir können das schwierige Wort kaum aussprechen. Jedenfalls trieben allerlei eigentümliche Gefährte auf der nahen Donau, die Fahrer sich keck mit Donauwasser bespritzend, während wir in der nachmittäglichen Hitze die Bühne für unser kleines Stelldichein bereiteten. Großen Dank an Carmen Mark, ihr nettes Team und die Neu-Ulmer Besucher. Es war uns wie immer ein inneres »Nabada« bei Euch zu spielen. Gerne bespielen wir im nächsten Jahr mal den sehr hübschen Stadel auf diesem schönen FlussMeisterei-Gelände.
Ein paar Fotos rund um den Kurz-Gig gibt es auf unserer Photoseite.
Nähere Infos zur Veranstaltung und zur FlussMeisterei auf der Website des Veranstalters.

»Umsonst und Draußen« am 6. und 7. August 2010 in Dellmensingen, tolles Programm, freier Eintritt und die Möglichkeit ohne Gebühr direkt neben dem Festivalgelände zu zelten. Essen und Trinken gibt es ausreichend. DramaGold gibts am Samstag, 7. August 2010 ab 19 Uhr dort zu sehen und zu hören. Nähere Infos auf der Website des Veranstalters.
Have Fun!